Sie interessieren sich für ReLEx smile in Bratislava?
Das müssen Sie wissen

Alles, was Sie zum Ablauf einer ReLEx smile OP in Bratislava wissen müssen, erfahren Sie hier. „Ich recherchierte 2 Monate intensiv nach einer passenden Augenklinik. Mein Problem war, dass die guten Kliniken in Deutschland zu teuer waren und die günstigen nicht gut genug. Daher fing ich an, auch Kliniken im Ausland zu suchen. Dabei kam die Augenklinik Bratislava NeoVizia in eine engere Auswahl. Der Preis stimmte, die Qualität beurteilte ich nach Rezensionen (auch den slowakischen mit Google Übersetzung). Dennoch war ich nochmal positiv überrascht von der guten Beratung ab dem ersten Kontakt“ sagt Artur Hammerschmidt aus Deutschland.

Das ist der Grund, warum die Augenklinik NeoVizia einen eigenständigen deutschsprachigen Dienst gegründet hat: Der LASEK LASIK Bratislava Service bietet eine fachkompetente Beratung per E-Mail und Telefon, noch lange bevor Sie Ihre Reise planen. Wir besprechen mit Ihnen anhand Ihrer bisherigen Befunde die grundsätzlichen Möglichkeiten und die Abläufe. Erst wenn alle Ihre Fragen ausschöpfend beantwortet sind, vereinbaren wir mit Ihnen einen passenden Termin. Gerne holen wir Sie auch am Flughafen Wien ab und reservieren für Sie ein 4-Sterne Top Hotel in Bratislava. Der LASEK LASIK Bratislava Service begleitet Sie bei jedem Schritt, damit Sie sich genauso wohlfühlen wie zu Hause.

Augenklinik NeoVizia: Die sicherste Wahl für ReLEx smile in Bratislava

Der Schlüssel zum Erfolg, damit Sie garantiert auch in 10, 20 und mehr Jahren eine perfekte Sicht ohne Brille haben, liegt nicht nur in der Auswahl der Methode. Drei Schlüsselfaktoren sind entscheidend:

  1. Die korrekte Wahl einer Methode: Nicht jede Methode ist für jeden gleich gut geeignet. Nur wenn eine Klinik alle heute verfügbaren Methoden anbietet, können Sie die Gewissheit haben, dass Sie immer die beste und sicherste Methode angeboten bekommen. Jede Methode hat Vor- und Nachteile, die individuell anders überwiegen können.
  2. Erweiterte Voruntersuchung: Die geeignete Methode (sei‘s auch eine Nicht-Laser-Methode) können die Ärzte nicht genügend gut in einer kurzen 1–2 stündigen Untersuchung feststellen. Welche Methode tatsächlich zu keinem erhöhten Risiko während der OP oder auch viele Jahre nach der OP führt, ergibt ausschließlich die sog. erweiterte Voruntersuchung, bei der alle heute bekannten Parameter geprüft werden.
  3. Erfahrung der Ärzte: Es geht nicht allein um die Gesamtzahl der Behandlungen, die eine Klinik angibt. Vielmehr wichtig ist, wie viele OPs der konkrete Augen-Chirurg durchgeführt hat; fragen Sie, wie lange die Ärzte bei der Klinik schon dabei sind und wie viele OPs sie pro Jahr durchführen.

„Nach über 10 Jahren im Geschäft kenne ich alle Augenkliniken, wie Sie arbeiten, wo ihre Prioritäten sind und welche Methoden sie anbieten“ sagt Dr. Daniel Svorc, Medical Director der LASEK LASIK Bratislava Service. „Die Augenklinik NeoVizia ist im Umkreis von 500 km allen anderen meilenweit überlegen, wenn es um Patientensicherheit geht. Dafür lege ich meine Hand ins Feuer. Die Unterschiede sind nicht auf den ersten Blick erkennbar. Dazu muss man sich mit den korrekten Kriterien beschäftigen, die zwar alle öffentlich zugängig sind im Internet, aber sie sind schwierig zu recherchieren“. Worauf es wirklich ankommt beim Augenlasern, haben Experten aufwendig in einer E-Mail-Serie zusammengetragen. Möchten Sie diese einfach per E-Mail bekommen?

Gibt es Unterschiede in Bratislava bei ReLEx smile? Ja: der alles entscheidende Umfang der Voruntersuchung

Vor jeder Operation steht zunächst eine umfassende medizinische Untersuchung an. Damit Sie eine 100%-ige Sicherheit haben, dass ReLEx smile für Sie die sicherste Methode ist, die Brille loszuwerden und auch in mehr als 10, 20 und 30 Jahren ohne schwerwiegende Komplikationen glücklich mit Ihrer Sicht sind, hat die Augenklinik Bratislava NeoVizia sich entschieden, bei allen Patienten eine erweiterte Voruntersuchung durchzuführen.

Die erweiterte Voruntersuchung ist eine kugelsichere Checkliste, die Augenlasern so sicher macht wie das Fliegen. Wie das Fliegen die sicherste Art der Massenfortbewegung ist, so ist Augenlasern der sicherste medizinische Eingriff. Allerdings können insbesondere dann Probleme auftreten, wenn bei Fliegen die Checklisten nicht gewissenhaft abgearbeitet werden, bzw. wenn vor dem Augenlasern nicht die erweiterter Voruntersuchung, sondern nur eine einfache Voruntersuchung stattfindet. Welche Folgen so ein Vorgehen hat, kennen Sie natürlich.

Die erweiterte Voruntersuchung bedenkt auch die Parameter, die vielleicht nur für max. 1–3% der Patienten relevant werden. Sie können nie die Gewissheit haben, ob nicht auch Sie zu diesen 1–3% gehören oder nicht. Daher bietet die Augenklinik Bratislava NeoVizia die erweiterte Voruntersuchung standardmäßig für alle an und garantiert so, dass alle heute relevanten Parameter zur Beurteilung untersucht werden:

Wie beim Ampelsystem ergibt dann die erweiterte Voruntersuchung für jede einzelne Methode grün, gelb oder rot. Die Ärzte der Augenklinik Bratislava NeoVizia schlangen  dann nur die Methoden, für die grün herauskam, vor. Bereits gelb ist für uns ein Haltesignal, denn die Patienten einem erhöhten Risiko auszusetzen, halten wir für unethisch. Leider gibt es hier massive Unterschiede sowohl in der Wahrnehmung als auch im Wissensstand der verschiedenen Anbieter.

Der Video-Beitrag der “RTL Die Meinungsmacher” vermittelt ein sehr gutes Bild davon, wie die intensiven Voruntersuchungen in der Augenklinik Bratislava NeoVizia ablaufen, um für jeden Patienten die beste und sicherste Methode garantieren zu können.

 

Ablauf vor, während und nach ReLEx smile in Bratislava

Über den LASEK LASIK Bratislava Service haben Sie zunächst per E-Mail und Telefon die Möglichkeit sich informieren zu lassen, mit welcher Wahrscheinlichkeit die ReLEx smile bei Ihnen durchgeführt werden kann. Nach Terminvereinbarung bekommen Sie alle relevanten Informationen zum Ablauf nochmal per E-Mail zugesandt.

Vor der Voruntersuchung sollten Sie in jedem Fall auf das Tragen von Kontaktlinsen verzichten, da diese die Form der Hornhaut verändern. Je nachdem, ob es sich um weiche oder harte Kontaktlinsen handelt, kann es mehrere Wochen dauern, bis sich nach Entfernung einer Kontaktlinse wieder die natürliche Hornhautform ausgebildet hat. Harte Kontaktlinsen müssen Sie 3 Wochen vor der Untersuchung absetzen. Bei Weichen reicht eine Woche. Ein Übergang von harten auf weiche ist nicht möglich.

Haben Sie die Kontaktlinse nicht entsprechend vor der Untersuchung entfernt, kann dies zu falschen Messergebnissen führen mit möglichen unbefriedigendem Ergebnis mit schlechtem Sehvermögen nach der Operation.

Reinigen Sie Ihren Augenbereich 1–2 Tage vor der ReLEx-smile-Behandlung jeweils abends, mit Blephasol®. Am Tag vor der Behandlung sowie am Tag der Behandlung selbst sollten Sie auf kosmetische Produkte wie Gesichtscremes, Lotionen, aber auch Make-up und Parfum verzichten. So tragen Sie zur Vorbeugung von Infektionen oder Verunreinigungen des Operationsfeldes wesentlich bei.

Ihre eigentliche ReLEx smile OP in Bratislava

Am Tag Ihrer ReLEx-smile-OP empfehlen wir Ihnen, bequeme Kleidung anzuziehen. Sie können ganz normal essen und trinken. Aus Gründen der Hygiene sollten Sie Ihr Gesicht noch einmal mit Blephasol® reinigen und eventuelle Make-up-Reste vollständig beseitigen.

Der eigentliche ReLEx-smile-Eingriff nimmt für beide Augen ca. 20 Minuten in Anspruch. Mit der Vorbereitung und anschließender Kontrolle verbringen Sie aber ca. 2–3 Stunden in der Klinik. In der Vorbereitungsphase wird Ihre Hornhautoberfläche mit Tropfen betäubt. Ihr Arzt wird Ihnen dann den gesamten Ablauf erklären.

„Der Chefarzt Dr. Piovarci ist die Ruhe selbst“ erklärt Artur Hammerschmidt aus Deutschland. Vor dem Eingriff findet zunächst ein Arzt-Gespräch statt. „Ich war vorher etwas nervös, aber als er mir den ganzen Ablauf erklärte, war ich ganz ruhig und wusste, dass ich in guten Händen bin“.

Um ein Zwinkern während der Operation zu verhindern, bekommen Sie einen sogenannten Lidöffner eingesetzt. Das andere Auge wird während des Eingriffs abgedeckt. Sie liegen auf dem OP-Tisch und schauen immer in das Licht oberhalb von Ihnen. Der Laser nähert sich dem Auge und saugt sich an. Sie spüren einen Druck, aber keine Schmerzen. Während des Eingriffs zählt der Arzt die Sekunden runter. Artur Hammerschmidt berichtet: „Als ich am OP-Tisch lag, durfte ich unerwarteterweise ein Stofftier festhalten, das gab mir nochmal ein beruhigendes Gefühl. Und diese ganze Aufregung für am Ende nur 20 Sekunden pro Auge?“

Nach dem Eingriff ist kein Augenverband notwendig, jedoch sollten Sie auf jeden Fall eine Sonnenbrille tragen. Direkt nach der Behandlung dürfen Sie kein Fahrzeug führen, aber Sie werden sofort schon die wesentlich bessere Sicht bemerken, auch wenn zunächst wie durch einen Schleier durch. „Nach der OP gab’s ein Erinnerungsfoto mit dem operierenden Chefarzt Dr. Piovarci und das war der erste Moment, wo ich richtig freudig reinschaute, denn ich konnte schon besser sehen! Zwar war das wie durch ein Milchglas hindurch, aber es war schon schärfer als vor der OP. Wirklich Wahnsinn, was hier die Technik von heute leisten kann. Am Abend hatte ich schon eine „HD Sicht“ und am Morgen gleich nach dem Aufwachen das „Full HD Erlebnis“ 😉 Einfach super.“ freut sich Herr Hammerschmidt.

Wie geht es nach Ihrer ReLEx smile Behandlung in Bratislava weiter?

Nach dem Eingriff dürfen Sie sich keinesfalls die Augen reiben. Sie liegen zunächst im Ruheraum und danach kontrolliert der operierende Arzt nochmal Ihre Augen. Wenn sich die Schnittflächen gut verschlossen haben, dürfen Sie die Klinik verlassen.

Sie erhalten bei uns antibiotische Augentropfen, die Sie am 1. Tag alle 2 Stunden und danach alle 3 Stunden ins Auge träufeln. Zusätzlich bekommen Sie künstliche Tränen. Diese träufeln Sie je nach Bedarf 2 bis 5 Mal am Tag. Diese Tropfen sind im Preis der ReLEx smile bereits enthalten.

Medizinische Kontrollen erfolgen nach einer Woche und einem Monat, entweder bei uns, oder bei einem Augenarzt in Ihrer Nähe.

Mit sportlichen Aktivitäten sollten Sie einige Tage warten. Auf Schwimmen und Saunabesuche müssen Sie zur Eindämmung des Infektionsrisikos für mindestens 2 Wochen verzichten.

Warum sollten Sie sich für eine ReLEx smile-Behandlung in der Augenklinik Bratislava NeoVizia entscheiden?

Die Erfahrung der Ärzte spricht für sich. Der Chefarzt Dr. Piovarci führt ca. 3000 Augenoperationen jedes Jahr durch. Entscheidend dabei ist, dass die Augenklinik NeoVizia die volle Palette der heute möglichen Methoden anbietet, inkl. ReLEx smile und Nicht-Laser-Methoden. Nur so können Sie 100%-ige Gewissheit haben, dass Sie tatsächlich die für Sie sicherste Methode angeboten bekommen. Nicht jede Methode kann für alle gleich gute und sichere Resultate erzielen. Die korrekte Wahl der Methode entscheidet darüber, ob Sie langfristig mit einer perfekten Sicht glücklich sein werden, oder ob Komplikationen drohen. Im Rahmen einer erweiterten Voruntersuchung prüfen die Ärzte der Augenklinik NeoVizia anhand eines Ampelsystems, für welche Methode Sie grünes Licht bekommen. Wir lehnen kategorisch ab, die Patienten einem erhöhten Risiko auszusetzen, wie es leider oftmals üblich ist. Sicherheit hat 100% Vorrang. Daher hält die Augenklinik NeoVizia – wenn auch als einzige Klinik in Bratislava – die Kriterien der deutschen Kommission Refraktive Chirurgie (KRC) ein.

Überblick über die Vorteile der Augenklinik Bratislava NeoVizia

  • Die Augenklinik NeoVizia bietet als einzige in Bratislava alle Methoden an, so dass Sie garantiert immer von der sichersten Methode profitieren
  • Die erweiterte Voruntersuchung und das Einhalten der Kriterien der deutschen Kommission Refraktive Chirurgie (KRC) gibt Ihnen 100% Sicherheit, dass die Wahl der korrekten Methode individuell auf Sie abgestimmt ist
  • Ein seit vielen Jahren stabiles Ärzteteam bietet Ihnen eine enorme Erfahrung von über 70 Tausend Augen-Operationen.

 

LASEK LASIK Bratislava: Ihr deutschsprachiger Dienst berät Sie gerne

LASEK LASIK Bratislava Service ist der deutschsprachige Dienst der Augenklinik NeoVizia. Wir beraten Sie fachkompetent von der ersten Kontaktaufnahme per E-Mail und Telefon. Überzeugen Sie sich selbst: Rufen Sie uns heute an und vereinbaren Sie eine Beratung.

ReLEx smile nur mit dem Femtosekunden-Laser VisuMax

Für die ReLEx-Behandlung wird ein speziell entwickeltes Lasersystem, der Femtosekunden-Laser VisuMax von Carl Zeiss, verwendet. Die Geräte in der Augenklinik Bratislava NeoVizia sind immer auf dem neuesten Stand. Das garantiert Carl Zeiss selbst! Durch einen vollen Servicevertrag garantiert Carl Zeiss, dass alle Geräte inkl. dem Femtosekunden-Laser VisuMax am neuesten Stand der Technik sind.

Durch entsprechende Weiterentwicklung ermöglicht der Femtosekunden-Laser VisuMax nun erstmals, ein Lentikel innerhalb der intakten Hornhaut hochpräzise zu präparieren. ReLEx smile verzichtet so auf einen Flap. Dieses Verfahren ist nicht nur schonend, sondern es ist auch die präziseste Augenlasermethode, die es derzeit auf dem Markt gibt: Von 5000 ReLEx smile OPs waren nur 5 Korrekturen notwendig. Bei anderen Methoden ist der weltweite Schnitt ca. 10%, also 100 Mal so viel! Übrigens, der Durchschnitt bei anderen Methoden in der Augenklinik Bratislava NeoVizia ist nur 5% – dennoch 50 Mal so viel wie bei ReLEx smile.

0 Benutzer (0 Stimmen)
Criterion 10
Linkedin Pinterest Google Plus Twitter Facebook

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen